Neugierig auf das, was sich hinter unseren Kirchenmauern verbirgt?
Kann denn der Beton* des Märkischen Viertels mit Beten zu tun haben?

Herzlich willkommen auf unserer Internetseite,
herzlich willkommen in der Apostel-Johannes-Gemeinde!

Mehr als 50 Jahre begleitet die Apostel-Johannes-Gemeinde die Menschen im Märkischen Viertel – …nicht nur zu Taufen, Konfirmationen, Hochzeiten oder Weihnachtsgottesdiensten.
365 Tage im Jahr findet hier geistliches Leben statt, d.h. gemeinschaftliches Leben aller Generationen,
die – jeweils auf ihre Weise – nach Gottes Wort fragen, auf IHN hören
und sich ehrenamtlich an vielen Stellen engagieren. Auch für Dich (und barrierefrei!)!!!

Aktuelle Einladungen und Berichte aus unserem Gemeindeleben
sind unter den verschiedenen Rubriken dieser Seite zu finden.

Appetit auf mehr? Dann sehen wir uns am besten bald persönlich in der Apostel-Johannes-Gemeinde…

* Kirche und Gemeindezentrum sind – wie auch die vielen Hochhäuser des Märkischen Viertels – aus Sichtbeton gebaut.
Sie gehören architektonisch zum sog. „Brutalismus“ und sind mittlerweile denkmalgeschützt.

Besondere Veranstaltungen:


Die neuesten Beiträge auf unserer Homepage:

PRAISE OUR GOD

Experimentell geht es zu im neuen Song und Musik-Video unserer Social-Media-Gruppe SUSPEKTA, was seit vergangenen Freitag auf den Streaming-Plattformen und ...

JESUS YEAH

SONG RELEASE der Social-Media-Gruppe SUSPEKTA-Update: Musikvideo ab heute 16 Uhr auf Youtube! "J-J-J-Jesus yeah!!! Yeah!!!" Wie positiv elektrisiert wachsen sie ...

20*C+M+B+24

Was wie ein sicheres Passwort aussieht ... ist auch eines!!! Die Sternsinger der Kita unserer katholischen Nachbargemeinde haben es uns ...

Von Bethlehem bis zu uns

Ein Weihnachts-Musical für alle Generationen "Wir sind auf dem Weg mit dem Friedenslicht..." so hieß der Titel-Song des Musicals von ...

BOOK-LAUNCH

...meditativ durch die Adventszeit und ins neue Jahr Die Umstände am Vorabend des 1. Advent hätten es nicht besser auf ...

Jeden Tag. 10 Minuten. Beten.

Ab dem 13.11.2023 laden wir im Rahmen der Ökumenischen Friedensdekade allabendlich um 18 Uhr (außer sonntags) ein zu 10 Minuten ...

Hier in älteren Beiträgen stöbern.